Wie funktioniert eigentlich die Hundepension?

Bei uns gibt es keine Einzelzimmer, sondern Ihr wohnt in Gruppen zusammen. Das bringt mehr Spaß und hat eindeutig den besseren Kuschelfaktor. Es gibt zwei Hundegruppen:

  • eine für kleine und mittlere Hunde und
  • eine andere für mittlere und große Hunde.

Die kleinen Hunde wohnen in der Wohnung "Wetterstein" und die großen Hunde in der Wohnung "Hohe Munde". Bei der Einteilung werden natürlich auch rassespezifische Eigenschaften und Eure Persönlichkeit berücksichtigt.

Beide Wohnungen haben einen eigenen Auslauf, zu dem Ihr immer Zugang habt.

Betreut werdet Ihr meistens von Herrchen. Auch unser Frauchen kümmert sich um Euch, aber nur wenn sie nicht gerade in der Hundeschule arbeitet.

Beide sind ausgebildete Hundetrainer und haben einen Plan, von dem was sie tun.

Deshalb gibt es in den Wohnungen auch feine, leise Musik, die beruhigend auf uns Hunde wirkt. Die Zimmer sind in unterschiedlichen Farben gestaltet, so könnt Ihr Euch aussuchen, ob Ihr die Nacht lieber im blauen oder grünem Zimmer verbringen wollt.

Kuscheleinheiten, Denk- und Schnüffelspiele und natürlich auch coole Kauartikel sind feste Bestandteile im Tagesablauf.

Auf dem Hundeplatz in der Nähe des Hauses können wir nach Herzenslust rennen und toben. Herrchen macht mit seinem Auto den Shuttleservice.

Ihr bekommt natürliches, gesundes Hundefutter von Belcando und Kale!

Wenn Ihr Medikamente braucht, wird das natürlich zuverlässlich erledigt.

Bei uns ist jeder sozial verträgliche Hund willkommen. Die Rasse ist unseren Menschen egal. Es gibt allerdings drei wichtige Punkte, die zu beachten sind:

  • Ihr benötigt eine Haftpflichtversicherung
  • Ihr braucht alle üblichen Impfungen - den Impfausweis bitte mitbringen
  • Ihr solltet keine Untermieter (Würmer und Verwandte) mitbringen
  • Ihr dürft nicht läufig sein oder werden

 

GEMEINSAM NICHT EINSAM.